Dortmund: Polizei sucht Vermissten und outet Linken öffentlich!

Laut einer Pressemeldung der Dortmunder Polizei vom 19. Februar 2021 wird der 24-jährige Frodewin B. seit Mittwoch vermisst. Demnach soll B., der seine Wohnung in Dortmund-Mitte gegen 9 Uhr verlassen haben soll, psychische Probleme haben und sich deshalb eventuell in einer hilflosen Lage befinden.

Abgesehen von einigen auffälligen Merkmalen in Hinblick auf sein äußeres Erscheinungsbild fallen im Vermisstenfoto einige Details zur politischen Einstellung des circa 1,90 m großen Mannes auf. An seinem Handy ist beispielsweise ein antirassistischer Aufkleber, der unterschwellig suggerieren soll, dass alle ,,Cops“, die nun nach ihm suchen, „Bastarde“ seien, zu erkennen. Außerdem ist im Hintergrund ein Poster mit der Aufschrift „Kein Mensch ist illegal“ wahrnehmbar. Diese in der linken und linksextremen Szene sehr beliebte Wunschvorstellung lässt also auch Schlüsse auf die politische Einstellung der Person zu.

Es wäre demnach nicht verwunderlich, wenn die vermisste Person relativ zeitnah wieder auftauchen würde und nur zum Schnorren unterwegs war.

Nachtrag (Freitag, 19.02.2021, 18:50 Uhr): Wie die Polizei soeben bekannt gab, ist die vermisste Person wieder zurück. Aus rechtlichen Gründen haben wir daher den Namen nachträglich gekürzt.

7 Kommentare

  1. Wir können aufatmen.
    Wie die Polizei Dortmund soeben verlauten ließ, ist Frodewin Brumshagen wieder aufgetaucht. Puh, nochmal gutgegangen.

  2. Die Polizei ist der Geruchsspur gefolgt und somit war ein linker Stinker leicht zu finden ! Wenigstens haben die dafür keine Hunde benutzt ,das wäre ja Tierquälerei gewesen . Aber der bedient das Klischee der linken, die so stinken !

  3. @ Moritz Hast du dafür eine Quelle? In der Regel ziehen einige wenige Afas, die ein klitzekleines Bruchstück der linken Szene repräsentieren gegen den IS und nicht gegen die Kurden in den Krieg. Auf mir bekannte Poserfotos ist dann nach Gebietseroberungen die umgedrehte ISIS-Flagge zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.