NRW plant 2G-Regel – Stadt Dortmund prescht vor!

Die NRW-Landesregierung unter dem amtierenden Ministerpräsidenten Hendrik Wüst (CDU) möchte es Bundesländern wie u.a. Sachsen und Berlin gleich machen und plant eine landesweite 2G-Regel im „Freizeitbereich“. Dortmunds Oberbürgermeister Thomas Westphal (SPD) geht diese neue Verschärfung der Corona-Politik und das drastische Einschneiden von weiteren Bürgerrechten offenbar nicht schnell genug. So verkündete die Stadtspitze am Dienstag (16.11.), dass fortan in Dortmund eine 2G-Pflicht bei städtischen Veranstaltungen und in nahezu allen städtischen Einrichtungen gelten soll und kommt damit Restriktionen des Landes zuvor. Verwundern tut dies nicht. Der Sozialdemokrat Westphal ist in den letzten Monaten als regelrechter Impffanatiker und Befürworter von einem harten Kurs in Sachen Corona-Politik immer wieder in Erscheinung getreten – allerdings musste er aufgrund von Kompetenz-Überschreitungen in der Vergangenheit immer wieder zurückrudern.

In Folge der neuen Maßnahmen wird das Leben von Menschen, die keine Corona-Impfung erhalten oder die Krankheit noch nicht durchlebt haben, noch stärker eingeschränkt. Der Nutzen dieser weiteren Restriktionen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens ist umstritten und kaum noch nachvollziehbar. Die gesellschaftliche Spaltung wird von der Politik derweil zunehmend vorangetrieben und die ohnehin schon aufgeheizte gesellschaftlichen Stimmung weiter angeheizt – ein offener Diskurs über die Überwindung der Pandemie bleibt aus, Dogmen dominieren das Handeln der Herrschenden.

Im Zuge dessen erfahren immer breitere Teile der Bevölkerung, wie mit Kritikern – oder mit Menschen, die im Umgang mit der Corona-Situation anderer Meinung sind und zu diesen unter vorgehaltener Hand erklärt werden – umgegangen wird und wie die Realität in dem vermeintlich freisten Staat, den wir in Deutschland jemals hatten, aussieht: nämlich Diskriminierung von Andersdenkenden.

Die Regierung hat auf ganzer Linie versagt!

4 Kommentare

  1. Ü 700 glänzt mit geistigen Ergüssen ! Seltsam , vor der Wahl haben die Bunt zerstreuten aber anders geredet . Ich bin mal gespannt wie Abgeordnete der Grünen Verschwörung in den Wahlkreisen den Eigenen Wählern diese neuen Entwickelungen verkaufen werden . Alles Öko oder was !!!!

  2. Kleine Anekdote : Das blaue Impfmobil mitten auf den Nordmarkt hat seltsame Dinge gesehen ! Also da wird den beschnittenen und weiteren Süchtlingen das unkomplizierte Impfangebot gemacht ! Aber den dort tätigen werden Anfragen nach Spritzen gestellt ohne den Impfstoff . Der vorhandene Impfstoff muss entsorgt werden da schon vorbereitet aber nicht verbraucht . Teuer Teuer aber überflüssig . Besser eine Mobile Bürgerwache dort aufstellen und die Ausreisepflichtigen einsammeln .

  3. Ein hab ich noch : Warum steht am Nordmarkt kein Abschiebe Mobil ? Die Behörden haben Kenntnis ,das dort viele Ausreisepflichtige angereichert sind . Die Polizei sollte eigentlich Tätig werden ,alleine um die Menschen zu schützen ,aber was passiert in der real existierenden Demokratie ? Nichts !!!

  4. Immer mehr Impfdurchbrüche, immer höhere Inzidenzen. Man hat gefühlt null positive Veränderungen zum Vorjahr. Im Gegenteil: wir haben Rekordzahlen. Trotz rund 3/4 Vollgeimpfte Ü18 Jährige. Die Impfungen und die Versprechungen, die sie uns gegeben haben, laufen ins Leere. Trotzdem 2G? Sind es Lobbyisten oder ist es die Inkompetenz und Panik, die die Demokraten zum Handeln bewegt? Plausibel ist das alles nicht mehr. Die Impfung ist nicht das Allheilmittel, das hat sich gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.